Bilderbücher

Frag mich was! Ich weiß alles.”

So lautet die seltsam freche Behauptung eines neues Teichbewohners. Aber stimmt das wirklich oder will der Frosch nur angeben? Oder was beabsichtigt er sonst? Die Tiere vertrauen ihm und finden es heraus.
steenmans’ edition büchlein
24 S., 10,5 x 10,5 cm, geklammert. Printed in Germany

LESEPROBE:
Ein junger Frosch war anderthalb Tage lang zu einem anderen Teich gewandert und hatte sich dort niedergelassen. In seinem alten Teich war er dereinst aus einem Ei geschlüpft und hatte für kurze Zeit wie ein winziger Fisch ausgesehen. Doch dann hatten sich seine kleinen Flossen und sein Hinterleib zurückgebildet und es wuchsen ihm Beine und Arme und er ging an Land. Aus ihm war ein richtiger Frosch geworden, an dem es nichts auszusetzen gab.

Und weil er so große Verwandlungen mitgemacht hatte und an Land wie auch im Wasser leben konnte und zudem weitgereist war, meinte er, hätte er schon alles erlebt und gesehen und wüsste alle Geheimnisse der Welt.

Dabei war er überhaupt nicht der Einzige, der solche großen Verwandlungen durchgemacht hatte. Fast jeden Tag schälten sich neue, bunt schillernde Libellen aus ihren Larven, die an den Binsen rings um den Teich hochgeklettert waren. Oder es flatterten hübsche Schmetterlinge vorbei, die ebenfalls umfassende Verwandlungen ihrer Gestalt hinter sich hatten.
Aber der Frosch bemerkte sie nicht und und sah nicht ihre wunderbare Schönheit.

Er war von sich allein so überzeugt, dass er kurzerhand im Schilf einen Stand aufmachte, an dem die anderen Tiere Antworten auf ihre Fragen kaufen konnten. „Frag mich was, ich weiß alles!“ hatte er in leuchtend roten Buchstaben auf ein Schild gemalt. Ganz klein darunter stand „Antwort: einen goldenen Taler“.





1 Antwort

  1. Micha sagt:

    Ist eine ganz niedliche Geschichte bin sehr zufrieden mit diesem Buch kann es nur weiter empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.